Heißes Gezwitscher in Ungarn

Sauerkirschcremesuppe mit Mohnhaube am Plattensee in Ungarn
Sauerkirschcremesuppe mit Mohnhaube am Plattensee in Ungarn

Tiefrot liegt sie da und glänzt in der Nachmittagssonne. Die kalte Sauerkirschcremesuppe mit Mohnhaube. Lautlos schwanken Segelschiffe nebenan im Plattensee. Am nahen Strand wird Ball gespielt, gelacht, gedöst. Das alles ist ja nicht unwichtig zu erwähnen, denn bei all den Nachrichten aus Ungarn derzeit, könnte man glatt denken, dass das ganze Volk aus Angst vor Fremden gar nicht mehr das Haus verlässt oder gleich besser selbst ständig entlang der Grenze patroulliert. „Heißes Gezwitscher in Ungarn“ weiterlesen

Gestrandet in der Wallachei

Miss Molly auf der Krankenliege
Miss Molly auf der Krankenliege

Die Kleinstadt Pitesti wird im Rumänien-Reiseführer nicht erwähnt. Genauso wenig wie ihr noch kleinerer Vorort Bascov. Beide liegen ungefähr 120 Kilometer von der Hauptstadt Bukarest entfernt in der rumänischen Region Wallachei. Wenn man diese beiden Orte besucht, dann versteht man etwas besser den Gebrauch der sprichwörtlichen „Wallachei“ im Deutschen. „Gestrandet in der Wallachei“ weiterlesen

Goldenes neues Lebensjahr

Goldstrand Bulgarien
Goldstrand Bulgarien

Der Goldstrand, Slatni Pjassazi, ist Bulgariens ganzer Stolz. Auf einer Länge von dreieinhalb Kilometern umsäumt feinster Karibik-Sand hier das Schwarze Meer. Der Legende nach kommt der Name daher, dass Piraten hier einst einen großen Goldschatz vergraben haben, der sich dann in diesen schimmernden Sand verwandelt hat. „Goldenes neues Lebensjahr“ weiterlesen

Rotes Glück in Skopje

 

Doppelstockbus in Skopje
Doppelstockbus in Skopje

Na, dann sollen sie halt gehen die Engländer. Sorry, ich meine natürlich: die Briten. Dann sollen sie halt die EU verlassen. Na und? Wird sich schon Ersatz finden für Bohnen zum Frühstück, schwarzen Humor und rote Doppelstock-Busse.

Mein Vorschlag für den Ersatzkandidaten: Mazedonien. „Rotes Glück in Skopje“ weiterlesen

Montenegro macht sich hübsch

Kapitän Spiro Danilovic, Montenegro macht sich fit für EU
Kapitän Spiro Danilovic, Montenegro macht sich fit für EU

Es hat schon einige Vorteile, in der Vorsaison zu reisen. Man muss zum Beispiel weniger in der Schlange stehen. Man muss sich seltener mit anderen Touristen um die besten Fotospots prügeln. „Montenegro macht sich hübsch“ weiterlesen

Sarajewos Aufarbeitung

Tarik Samarah sagt, seine Arbeit sei ein bisschen masochistisch. Denn er mag es, wenn ihn diese Hassgefühle, dieser Schrecken, dieses Leid innerlich zerfressen. „Sarajewos Aufarbeitung“ weiterlesen